Mittwoch 5. August

Heute hiess es für die ersten bereits wieder Abschied nehmen von Schweden. Theres, Andi und Lars traten den Heimweg an.

Doch vor der Abreise gab es noch ein Staffelstarttraining. Nach einem kurzen Einlaufen zum Start, ging es los, im Kampf Mann oder Frau gegeneinander. Die Bahn führte im Hang und auf einem Plateau entlang des Westufers des Vänernsees. Im Ziel auf einer lauschigen Halbinsel am Vänernsee trafen sich alle wieder. Der zweite Staffelstart, führte uns dann durch ein Gebiet mit vielen kleinen Sümpfen und nackten Felsplatten zurück zum Klubhaus.

Nach dem Mittagessen und einer Erholungsphase zog es die einen nochmals in den Wald zu einem gemütlichen Posteneinziehen mit anschliessendem Badeplausch, während die anderen im Schwedischen Fernsehen das Rennen der OL-Frauenstaffel verfolgten.

Zwischen den zwei Staffeln reichte die Zeit für ein Besuch in der Sauna, um ab der dritten Strecke das Herrenrennen zu verfolgen. Plötzlich stieg der Lärmpegel ins unermessliche und alle schrien nach Franz (Waser), welcher zum Star der Direktübertragung im Schwedischen Staatsfernsehen wurde.

Beim eindunkeln zog es dann die meisten nochmals in den Wald um weitere Erfahrungen im Nacht-OL zu sammeln. Da die Karte nicht mehr ganz neu ist, war der vermeintliche Kahlschlag ein 3er-Dickicht.

IMG_2567 IMG_2584 IMG_2576 IMG_2600 IMG_2601 Skidstugan_Night short Skidstugan_Staffelstart_2A IMG_2629 image1

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.